Die mobile Heumesssonde AURICH II

10.000-fach bewährter und preiswerter Brandschutz bei Heu- und Strohlager

Mit der Heumesssonde Heuselbstentzündung verbeugen

Seit Menschen Haustiere halten und für die Wintermonate Futtervorräte einlagern, besteht die Gefahr von Heulagerbränden. Heute noch werden alljährlich viele Bauernhöfe durch Heu-Selbstentzündung ein Opfer der Flammen. Allein im Württembergischen Landesteil des Landes Baden-Württemberg sind in den Jahren 1969 und 1979 jährlich im Durchschnitt 30 Bauernhöfe niedergebrannt. In den Jahren bis heute konnten die Brände durch den Einsatz der modernen Heumess-Sonde AURICH II um mehr als 80 % reduziert werden. Ein toller Erfolg für weitsichtigen vorbeugenden Brandschutz.

Die Gefahr der Heuselbstentzündung hat sich in den letzten Jahrzehnten ständig erhöht. Die Wiesen werden intensiver gedüngt, die maschinelle Ernte bringt es mit sich, daß auch feuchte Bodenteile und ungenügend getrocknete Gräser in das Heulager gelangen. Das Einbringen der Heuernte mit modernen Maschinen in sehr kurzer Zeit und das stark verdichtende Füllen der Heulager mittels Gebläse und Heuverteilungen erhöhen die beschriebenen Gefahren. Auch die Lagerung des Heus in Ballenform bringt Hitzestaus und die Gefahr einer Selbstentzündung mit sich.

Das Heutemperatur-Messgeräte AURICH II sichert das Leben von Menschen und Tieren.

Mit einer modifizierten Heumesssonde AURICH II kann die Temperatur auch in Getreidesilos und Kompost-Mieten gemessen werden. Sie erhalten so eine gleichbleibend hohe Qualität.

Vorteile durch die Messung mit der Heumesssonde AURICH II

  • Einfache und schnelle Messung
  • 10.000-fach bewährt
  • preiswert

Aufbau der Heumesssonde

Die Heumesssonde AURICH II besteht aus folgenden Einzelteilen:

  • Temperaturmessgerät mit digitaler LCD-Anzeige und automatischer Batterie-Kontrolle
  • robuste Schutztasche zum Umhängen, damit man zum Einschieben die Hände frei hat
  • Kabel (5m lang) verbindet Messgerät und Lanze
  • Lanze (4m lang) aus stabilem Glasfiber mit Kunststoffmantel, die aufgerollt in jeden PKW passt
  • messerscharfe 4-schneidige Messspitze zum leichteren Einschieben ins Heu

Hinweise zur Versicherung mit der Heumesssonde Aurich II

Temperatur im Heu messen und im Brandfall Geld sparen

Neben dem Landwirt hat auch die Gebäudeversicherung ein Interesse daran, dass es nicht brennt. Deshalb geben viele Versicherungen Zuschüsse zum Kauf der Heumesssonde Aurich II. Bitte sprechen Sie mit uns oder Ihrem zuständigen Versicherungsfachmann.

Andererseits ziehen viele Brandversicherungen im Falle eines Brandes 25% bei der Schadensregulierung ab, falls die Temperatur im Heu nicht gemessen wurde.

Sichern Sie Ihren Hof mit der Heumesssonde Aurich II vor einem Heustock-Brand.

Geschichte der Heumesssonde AURICH II

Seit 1970 erfolgreich im Einsatz

Seit 1970 wurde auf Initiative der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse in AURICH die erste elektronische Heumesssonde entwickelt, die AURICH-Sonde. Ab 1981 stellen wir die Heumesssonde Aurich II her. Seither wurde die AURICH-Sonde stets dem neuesten technischen Stand angepasst. Zuletzt wurde die Sonde mit einem einfach zu bedienendem digitalen Messgerät ausgestattet. Mit der 10.000-fach bewährten Heumesssonde AURICH II kann der moderne Landwirt sein Heulager schnell durchmessen. Die Temperatur des Heus wird bereits während des Einschiebens der Lanze angezeigt. So spart der Landwirt viel Zeit. Selbst in Pressballen läßt sich die dünne Lanze mit geringem Kraftaufwand einschieben. Die gestiegenen Qualitätsanforderungen an landwirtschaftliche Betriebe haben dazu geführt, dass die Heumesssonde AURICH II in den letzten Jahren zunehmend auch zur Messung der Temperatur im Getreide eingesetzt wird.

Über uns

CM Heim – mobile Brandmeldeanlagen made in Germany

CM Heim ist ein innovatives Familienunternehmen aus Wildberg im Schwarzwald und führend im Bereich mobiler Brandmeldeanlagen. Unser Team besteht aus qualifizierten und kompetenten Mitarbeitern. Zudem arbeiten wir mit qualifizierten Partnern in ganz Deutschland und Europa zusammen.

Carl Michael Heim gründete 1973 drei Jahre nach dem abgeschlossenen Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart eine Einzelfirma zur Herstellung elektronischer und feinmechanischer Geräte. Im Sommer 1977 wurde die Einzelfirma in eine GmbH überführt.

Seit 1981 stellen wir die Heumesssonde Aurich II her. 1989 entstand in Zusammenarbeit mit einer Versicherung die erste Mobile Brandmeldeanlage MOBS. Sie ist heute unser Hauptgeschäftsfeld. Die Mobile Brandmeldeanlage MOBS wird eingesetzt zur Überwachung von zeitweise brandgefährdeten Bereichen nach Heißarbeiten wie Schweißen, Schleifen oder Teer-isolieren.

Zur CM Heim-Website

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten

Wir beraten Sie gerne persönlich zum richtigen mobilen Brandmeldesystem für Ihre Anforderungen und beantworten alle Ihre Fragen.

Telefon: +49 (0)7054 9323-0

E-Mail: mobs@cmheim.de